| >>> DIE AUKTIONSPROFIS - HOME | | KARRIERE | SOFORT KONTAKT CONTACT | MITGLIEDSCHAFTEN | LINKS | NUTZUNGSBEDINGUNGEN | DATENSCHUTZERKLÄRUNGEN | SITEMAP

Immobilienversteigerungen

Wenn Immobilien verkaufen - dann jetzt!


Derzeit besteht die historisch einmalige Chance, beim Verkauf von Immobilien Höchstpreise zu erzielen vorausgesetzt, die richtige Strategie wird angewendet.

Experten warnen, dass bei Immobilien der Preisspielraum nach oben weitgehend ausgereizt ist. Bekanntermaßen befindet sich das Finanzsystem, besonders in Europa, auf dünnem Eis . Deshalb empfiehlt sich für den voraus schauenden Anleger, jetzt das offene Zeitfenster zu nutzen und beim " Betongold" die Gewinne mitzunehmen. Schließlich können selbst Finanzprofis bei den volatilen Finanzmärkten keine seriöse Prognose über die Dauer des derzeitigen Booms abgeben.


Es ist historisch erwiesen, dass Immobilienbesitzer in Zeiten wirtschaftlicher Verwerfungen nicht zwangsläufig zu den Gewinnern zählen. In den so geannten 1a-Lagen sind Immobilien häufig überwertete Spekulationsobjekte, die im Krisenfall dramatisch an Wert verlieren. Auch greift dann der Staat mit hohen Steuerbelastungen und Abgaben zu. Das ist im 20. Jh. zweimal geschehen: 1924 als Hauszinssteuer und nach 1945 als Lastenausgleich.


Wichtig zu wissen: Beim Verkauf können entscheidende Fehler begangen werden! Wer nicht selbst über ausreichend Zeit, das spezifische Know-how und ausgeprägtes Verhandlungsgeschick verfügt, ist gut beraten, mit der Verkaufsabwicklung einen Profi zu beauftragen.

Ihr Ziel ist das Erreichen eines möglichst hohen Verkaufspreises. Noch bevor Sie den Vertriebspartner beauftragen, steht Ihre Entscheidung über den richtigen Absatzweg an. Die Beschäftigung mit dieser Frage, kann für Sie sehr lohnend sein.

Bei Immobilien haben Sie zur Beauftragung die Wahl zwischen Immobilienmaklern oder den zum Immobilienabsatz befugten Versteigerern - vorzugsweise öffentlich bestellte und vereidigte.

Sind Immobilienverkäufer "blöd"?

Der allbekannte Slogan "Ich bin doch nicht blöd" eines erfolgreichen Elelektronik-anbieters zeigt, dass Kunden eben nicht blöd sein wollen. Das gilt mit Sicherheit auch für Immobilienverkäufer, die ebenfalls darauf bedacht sind, ihre Vorteile wahrzunehmen. Elektronikartikel erwirbt man häufiger, der Immobilienverkauf aber ist für die meisten Menschen eine einmalige Angelegenheit. Darum fehlt es zumeist an Wissen darüber, nach welchen Regeln die Immobilienbranche funktioniert und welche Möglichkeiten bestehen, ein Objekt zum Höchstpreis anstatt nur zum Maklerpreis zu verkaufen.

Als Entscheidungsgründe für die voreilige Vergabe von Vermittlungsaufträgen an Makler sind viele, eher emotionelle, Gründe zu vernehmen:

  • Die Maklerin sei ja so eine patente Frau und so nett, als ob dies ein Kriterium für ihre Qualifikation und Preisfestigkeit wäre.
  • Oder dass das Maklerunternehmen eine alteingesessene Firma sei; dabei sagt das Alter zwangsläufig wenig über die Leistungsfähigkeit einer Firma aus.
  • Oder: Der Makler stamme aus einer altehrwürdigen adligen Familie, als ob sich die Meriten seiner Vorfahren auf ihn vererben ließen und als ob nicht gerade die Blaublütige schon Millionenvermögen verrudert haben.
  • Oder: Das Maklerunternehmen gehört zur Hausbank; seit der Finanzkrise dürfte aber jedem klar geworden sein, dass Banken und Sparkassen nur an Ihr Bestes, also an Ihr Geld wollen; die freundlichen Bankberater haben ihren eigenen beziehungsweise den Vorteil ihrer Bank im Sinn. Davon zeugen die Glaspaläste in denen inzwischen sogar die Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken residieren. Wussten Sie das die Vorstände von Sparkassen das 2 - 3 fache der Bundeskanzlerin(220.000 €) verdienen? Deren Einkommen liegen zwischen satten 520.000 € bis 750.000 € p.a. In dem FAZ Beitrag vom 08.07.2014 wird unter "Banken zocken Kunden ab" berichtet, dass der Bundesverband der Verbraucherzentralen den Vorwurf erhebt, dass sich Banken in der Sparte Immobilienfinanzierungsgeschäft mittels der weit überzeugener "Vorfäligkeitsentschädigung" in Höhe von bis zu 11 % bei der Ablösung von Hypothekendarlehen bereichern.
  • Und Last but not Least: Der "Vermögensberater" alias Versicherungsvertreter der in seinem Bauchladen zusätzlich noch Immobilíen anbietet. Da sollte man sich eher auf den guten alten Volksmund verlassen der da sagt: "Wer nichts wird wird Wirt, wer garnichts wird wird Bahnhofswirt und ist ihm dieses nicht gelungen, dann macht er in Versicherungen."


Wollen Sie erfahren:

-  warum die Interessen eines Immobilienverkäufer nicht deckungsgleich mit den Inter-
  
essen des Immobilienmaklers sind?

-  was der Unterschied zwischen dem Maklerverkaufspreis und dem Höchstverkaufs-
   preis
ist?

-  mit welchen Methoden Immobilienmakler Immobilienverkäufer manipulieren?

-   warum Immobilienverkäufer dem Makler zumindest als nützliche Idioten dienen?

-   interessiert Sie wie Sie beim Verkauf von Immobilien den Höchstpreis erzielen
    können?

Nehmen wir an, Sie möchten in absehbarer Zeit im Großraum München eine Immobilie verkaufen und suchen eine Alternative, über die Sie garantiert, zu einem fest vereinbarten Zeitpunkt einen Käufer zum Höchstpreis zu finden dann fordern Sie unverbindlich unsere kostenlosen Informationen an.

Anforderung kostenloser Informationen

Firma
Anrede Frau/Herr *
Titel
Vorname *
Nachname *
Straße/Haus-Nr. *
PLZ / Ort *
Land *
Verkaufszeitpunkt. *
Der Verkauf meiner Immobilie soll bis zum angegeben Termin abgeschlossen sein.
Standort des Verkaufsobjektes. *
Bitte nur Postleitzahl und Ort angeben.
E-Mail *
Ihre E-Mail Adresse.
Telefon
Vorwahl Rufnummer

  Öffentliche Versteigerungen wegen : Insolvenzverwertung | Speditionspfand | Lagerpfand | Kommissionspfand | Vermieterpfand | § § 885 a ZPO, 825 ZPO | Annahmeverzug | sicherungsübereigneter Sachen u. Rechte | Kaduzierung | Pfandrecht an Rechten wie Aktien u. Unternehmensanteilen | Pfand wg. Erfüllungsvollzug | Werksvertragsunternehmerpfand | aus beidseitigen Handelsgeschäften | Immobilien aus Insolvenz | Pfändern| Pfandrechte am Anteil eines Miteigentümers

Bewertungen von Insolvenzgütern, Anlagevermögen und Gerichts- und Pfandverwertungsgutachten
Vorträge und Seminare zur Pfandrechtsverwertung in der Praxis

Diese Website wurde von DIE AUKTIONSPROFIS Ostermayer & Dr. Gold GbR ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Etwaige darin enthaltene Aussagen zu rechtlichen und steuerlichen Sachverhalten sind weder als Rechts- noch als Steuerberatung anzusehen. Obwohl diese Website mit Sorgfalt erstellt wurde ist nicht auszuschließen, dass sie unvollständig ist oder Fehler enthält. Darüber hinaus weist Ostermayer & Dr. Gold GbR darauf hin, dass das Urheberrecht über sämtliche Inhalte bei ihnen liegt.